Mindful Leadership | Führungskräfte-Coaching

Achtsam in Führung

Voraussetzung für erfolgreiches Coaching ist der Wunsch, sich zu verändern sowie die innere Bereitschaft zur Auseinandersetzung mit sich selbst.

Führungskräfte tragen in jeder Hinsicht Verantwortung – auch und insbesondere für ihr mitmenschliches Verhalten. Ihre Vorbildfunktion und ihr Einfluss auf die Teamkultur und die Leistungsbereitschaft der Teams sind enorm. Es lohnt sich, in die Persönlichkeitsentwicklung von Führungskräften zu investieren!

mindful-leadership

Im Einzelcoaching wird der Blick des Klienten auf seine persönliche Erlebenswelt geschärft und die gewünschte Veränderung sachte aber nachhaltig eingeleitet. Im Mittelpunkt des Führungscoachings stehen aktuelle berufsbezogene Fragestellungen: schwierige Umstände, belastende Beziehungen zu Mitarbeitern, Kollegen, Vorgesetzten, unverständliche eigene Reaktionen ...

Wer die Dynamik im Geschehen erkennt, sich selbst und das Gegenüber in seiner Absicht klarer sieht, hat mehr Möglichkeiten klug einzugreifen. Das macht soziale und emotionale Kompetenz aus!

Methoden

Bestes Handwerkzeug für persönlichkeitsorientiertes Coaching liefert neben der Methode der Achtsamkeit auch das Modell des "Internal Family System" von Richard Schwartz, weltweit als IFS bekannt. Dieser Methode liegt ein systemischer Ansatz zugrunde. Ziel ist die Stärkung und Vertiefung der Fähigkeit der Selbstführung und Selbstregulation durch die Arbeit an inneren Selbstanteilen.

Persönlichkeitsorientiertes Coaching bereitet den Weg zu mehr...

  • Klarheit durch genauere Selbstwahrnehmung
  • Gelassenheit durch Offenheit und Akzeptanz
  • Authentizität durch emotionale Selbststeuerung
  • empathische (Selbst-)Führung durch das Entwickeln einer inneren Haltung der Achtsamkeit

Die der Arbeit zugrundeliegende Ausbildung zum Coach für Persönlichkeitsentwicklung erfolgte bei Dietz Training und Partner in einer 1,5-jährigen Weiterbildung „Psychologie der Veränderung“ (153 Stunden) anerkannt vom Deutschen Bundesverband Coaching (DBVC).

Wenn Sie mehr dazu wissen möchten ...

Dietz Training

Rahmen und Design

Ein kostenfreies und unverbindliches Vorgespräch im Vorfeld ermöglicht einen erstes Kennenlernen, klärt Ziele und Erwartungen und dient der Besprechung des Rahmens.

Die Dauer des Coachings hängt vom Auftrag und der Fragestellung des Klienten ab. Bewährt haben sich ca. 3–5 Sitzungen á 2 bis 3 Stunden. In einer der letzten Sitzungen wird mit dem Klienten und dem Auftraggeber geklärt, ob das Ziel erreicht wurde und der Prozess als beendet gilt oder ob es weitere Zielabsprachen gibt. Bei klar umrissenen Fragestellungen können bereits 1–3 Sitzungen ausreichend sein.

Es macht Sinn, die Sitzungen außerhalb des Arbeitsumfeldes durchzuführen. Der Weg in die Praxis dient der Einstimmung auf die Sitzung und der Rückweg unterstützt die Verarbeitung und Integration gewonnener Erkenntnisse. Durch diesen Ortswechsel kann das Ergebnis optimiert werden.

Wenn die Umstände es erfordern, ist ein Coaching im Unternehmen allerdings auch denkbar.