Fit for Change | Wechselwirkungen

Wechselwirkungen als Chance

Wechselwirkungen werden leicht zum Teufelskreis – wie ist er zu durchbrechen?

Das Umfeld in dem wir uns befinden, hat Einfluss auf uns. Wir richten unser Verhalten oft unbewusst danach aus.

Eine Person mit trockenem Humor und einer etwas schnippischen Art kann uns zu lustiger Schlagfertigkeit anstacheln oder verletzend wirken. Je nach eigenem, zur Verfügung stehenden Verhaltensrepertoire, reagieren wir darauf. Dabei bleiben viele Facetten unserer Persönlichkeit im Verborgenen, nur die Oberfläche ist für unser Gegenüber zu sehen. Das kann leicht zu Wechselwirkungen führen, die keiner so vorhergesehen oder sich auch nur gewünscht hätte.

beziehungs-teufelskreis

Ausstieg aus destruktiven Wechselwirkungen

Achtsamkeit und die Erforschung beteiligter Selbstanteile sind eine wirkungsvolle Methoden im Umgang mit Wechselwirkungen.

Ein Ausstieg aus dem Teufelskreis beginnt mit einem ehrlichen Blick auf die Situation und damit:

  •  sich den eigenen Anteil an der Wechselwirkung bewusst zu machen
  • die eigene Reaktion möglichst urteilsfrei zu erforschen
  •  sich in das Erleben des Gegenübers einfühlen

Ist die Dynamik erkannt, kann einer der beiden Kontrahenten damit beginnen, die Wechselwirkung bewusst zu unterbrechen. Das schafft spürbare Erleichterung!

Es ist hilfreich, diesen Prozess in Begleitung eines erfahrenen Coaches zu durchlaufen!