MBSR - Stressbewältigung nach Jon Kabat-Zinn | Wirksamkeit von MBSR

Wissenschaftliche Forschungen

Das MBSR-Programm wird weltweit intensiv erforscht. Seine Wirkung konnte wissenschaftlich vielfach nachgewiesen werden.

Führenden Neurowissenschaftlern, darunter Hölzel, Luders, Pagnoni & Zekic, Lazar ist es gelungen nachzuweisen, dass bei Meditierenden die Dicke des insulären und präfrontalen Cortex im Gehirn signifikant dicker ist als bei Nicht-Meditierenden. Diese Hirnareale sind zuständig für die Emotionsregulierung und situationsangemessene Handlungssteuerung. Bereits nach einem 8-wöchigen Achtsamkeitstraining ist eine Veränderung nachweisbar. 

Die Ergebnisse der wissenschaftlichen Studien zum MBSR-Programm sind insgesamt ermutigend. Das ist auch nicht weiter verwunderlich, denn mehr Bewusstheit, Freundlichkeit und Akzeptanz im Umgang mit sich und dem eigenen Leben ist in der Tat eine transformierende Kraft!

 Nachgewiesen wurde die Wirkung von Achtsamkeit unter anderem bei:

  • Burnout
  • Depressionen
  • Angsterkrankungen
  • Essstörungen
  • Suchterkrankungen

Aktuelle Forschungsergebnisse zu Achtsamkeitsprogrammen wie MBSR finden Sie hier:

FORSCHUNGSARBEITEN